Anzeige
Nicht nur eine Jury wird über die Bratwürste urteilen, auch das Publikum darf seinen Senf dazu abgeben. Foto: Hans von Draminski
Nicht nur eine Jury wird über die Bratwürste urteilen, auch das Publikum darf seinen Senf dazu abgeben. Foto: Hans von Draminski
4.6.2019, 06:00 Uhr

9. Fränkischer Bratwurstgipfel in Pegnitz

Sonntag, 2. Juni, von 11 bis 18 Uhr im Wiesweiherpark – Ines Procter und Continental Breakfast sorgen für Unterhaltung

Wer wird der 9. fränkische Bratwurstkönig? Diese Frage wird am Sonntag, 2. Juni, im Wiesweiherpark in Pegnitz beantwortet.

Von 11 bis 18 Uhr findet dort erneut der Fränkische Bratwurstgipfel statt – die Mischung aus kulinarischem Genuss und Kultur. Neun Metzgereien aus den drei fränkischen Regierungsbezirken haben sich angemeldet und werden mit je einer klassischen fränkischen Bratwurst und einer Kreativ-Bratwurst um den Titel des Bratwurstkönigs antreten. Eine mehrköpfige Jury wird ihr Urteil abgeben, und auch das Publikum kann seine Lieblingsbratwurst küren.

An neun Ständen werden nonstop Bratwürste gegrillt, die man einzeln probieren kann. Dabei darf man sich auf außergewöhnliche Geschmackserlebnisse freuen – egal, ob es sich um die klassischen Varianten handelt oder um die kreativen, bei denen dann Extravagantes wie eine Lebkuchen- oder eine Bratkartoffel-Bratwurst auf dem Rost liegt. Der Verein zur Förderung der fränkischen Bratwurstkultur, dem unter anderem die drei fränkischen Handwerkskammern und die Stadt Pegnitz angehören, hat auch wieder für ein Rahmenprogramm gesorgt. Einlass zur Veranstaltung ist um 10 Uhr. Um 11 Uhr ziehen die Metzger ein und werden vorgestellt. Rund eine Stunde später gibt es die Siegerehrung für die klassische Bratwurst. Ines Procter, die Putzfrau vom Frankenfasching, tritt um 12.30 Uhr und um 14 Uhr auf. Die Siegerehrung für die Kreativ-Bratwurst erfolgt um 15 Uhr.

Nach dem Grußwort von Staatsminister Thorsten Glauber um 15.30 Uhr führen die Faustfestspiele ein kurzes Schauspiel auf. Die Krönung des Bratwurstkönigs ist dann um 17 Uhr. Es gibt zudem eine Reihe von weiteren kulinarischen Angeboten und einige touristische Infos. Der Eintritt kostet fünf Euro, darin enthalten ist ein Verzehrgutschein von drei Euro. tz
  
Gasthof Brauerei Gradl Leups
Brauerei Nikl
Jura-Bräu Privatbrauerei
Datenschutz