Anzeige
Wer Schutz vor der Hitze oder vor Wetterkapriolen sucht, kann auch im Feuerwehrhaus Platz nehmen. Fotos: Dieter Jenß
Wer Schutz vor der Hitze oder vor Wetterkapriolen sucht, kann auch im Feuerwehrhaus Platz nehmen. Fotos: Dieter Jenß
10.6.2019, 13:00 Uhr

Auf geht’s zum Fischerfest in Truppach

Heute: Ab 17.30 Uhr Festbetrieb – Sonntag: 10 Uhr Frühschoppen, 11.30 Uhr Mittagstisch, Nachmittags Kaffee und Kuchen

Das traditionelle Fischerfest rund um das Feuerwehrhaus in Truppach geht weiter. Nach dem gestrigen Auftakt lockt der Fischerverein Truppach am heutigen Samstag und am morgigen Pfingstsonntag mit Forellen aus heimischer Zucht frisch vom Holzkohlegrill oder aus der Räucherkammer.
  
Das Prunkstück der Petrijünger ist der 150 Forellen fassende Räucherschrank in der Fischerhütte am Vereinsgelände. Spezialist beim Räuchern ist Hans-Jürgen Krauß.
Das Prunkstück der Petrijünger ist der 150 Forellen fassende Räucherschrank in der Fischerhütte am Vereinsgelände. Spezialist beim Räuchern ist Hans-Jürgen Krauß.
Die kulinarische Reise rund um das Thema Fisch geht mit schmackhaften Spezialitäten weiter, etwa mit hausgemachten Fisch-Küchla oder Tintenfisch-Sticks. Am morgigen Pfingstsonntag steht vor allem der Mittagstisch mit einer großen Auswahl an Fischgerichten im Mittelpunkt. Wem das nicht reicht, kann zu Schweinesteaks und Bratwürsten greifen. Am Sonntagnachmittag gibt es dann noch einen süßen Abschluss mit selbst gebackenen Kuchen und Torten.

Viele freiwillige Helfer unterstützen den 16 Mitglieder zählenden Fischerverein Truppach mit seinem Vorsitzenden Jürgen Lang, der seit 15 Jahren an der Spitze steht. Fast nebenbei, ohne großes Prozedere, blicken die Petrijünger heuer auch auf ihr 25-jähriges Bestehen zurück. dj
  
Hertel Möbel
Zimmerermeister Georg Görl
Krug Bräu
Datenschutz