Anzeige
Der örtliche Schützenverein – übrigens der einzige Verein in dem Fichtelberger Ortsteil – mit seinem Vorsitzenden Mario Bauer (dritter von links) lädt herzlich zum Mitfeiern ein. Fotos: Gisela Kuhbandner
Der örtliche Schützenverein – übrigens der einzige Verein in dem Fichtelberger Ortsteil – mit seinem Vorsitzenden Mario Bauer (dritter von links) lädt herzlich zum Mitfeiern ein. Fotos: Gisela Kuhbandner
10.6.2019, 14:00 Uhr

Auf geht’s zum Patronatsfest in Hüttstadl

Schutzenverein Hüttstadl-St. Veit lädt von Freitag, 14. Juni bis Sonntag, 16. Juni, zum "Kultfest im Herzen des Fichtelgebirges" ein

Hüttstadl feiert am Wochenende sein traditionelles Patronatsfest. Mittelpunkt wird wieder die im Jahr 1827 errichtete und festlich geschmückte Kapelle sein, die – in Anlehnung an den ehemaligen Bergbau – dem Heiligen Veit, Schutzpatron der Bergleute, geweiht ist.
                  
„Es ist das Kultfest im Herzen des Fichtelgebirges“, so die Verantwortlichen des Schützenvereins Hüttstadl-St. Veit, Veranstalter der Feierlichkeiten rund um das Patrozinium. Und viele Besucherinnen und Besucher werden ihnen Recht geben. Nach alter Tradition gestalten die Schützen alljährlich ein buntes, attraktives Programm und freuen sich darauf, wenn wieder Jung und Alt in idyllischer Umgebung im und am Schützenhaus miteinander feiern.

In diesem Jahr geht es bereits schon am heutigen Freitag ab 21 Uhr bei der „Opening Party“ heiß her. Wie alljährlich ist der Festgottesdienst am Samstag um 17 Uhr an der Kapelle feierlicher Höhepunkt, dem sich Festzug und Festauftakt mit Manuel Rahm im Schützenhaus und am neu gestalteten Festplatz anschließen. Bei der Partybar am Abend kümmert sich dann ein DJ um den perfekten Sound.

Wie schon im vergangenen Jahr wird bei vielen am Sonntag die Küche kalt bleiben. Denn ab 11.30 Uhr tischen die Schützen wieder saftiges Wildgulasch mit Klößen auf.

Am Nachmittag ab 14 Uhr ist der Kaffeetisch reich gedeckt. Neben all den kulinarischen und musikalischen Köstlichkeiten wird sicherlich das spannende Bogenschießen am Sonntag wieder der Renner sein. gis

INFOS: www.sv-hüttstadl.de
                  

Der St.-Veit-Stein in Hüttstadl

Auf geht’s zum Patronatsfest in Hüttstadl Image 1
Die 1827 errichtete Kapelle ist dem Heiligen Veit, einem der 14 Nothelfer geweiht, dessen Verehrung schon seit dem Jahr 600 belegt ist. Für den beschaulichen Kapellenplatz mit Kriegerdenkmal, Findling, Bankerl und Blumen hat der Fichtelberger Bildhauer Max Nickl (verst.) den St.-Veit-Stein geschaffen. Er zeigt das Bildnis des Heiligen, der schützend eine Hand über Hüttstadl hält und mit der anderen den Blick zum Himmel lenkt. gis


Edeka Wunderlich
Heserbus GmbH
Forst & Ttransport Pscherer GmbH
Bayreuther Bierbrauerei AG
Metzgerei - Gasthof Hagen
Datenschutz