Anzeige
Foteini Batzaka, die Wirtin des ASV-Sportheims, und Christos Soflos eröffnen heute ihr neues Restaurant in der ehemaligen Traditionsgaststätte Gerbersbeck. Foto: Klaus Trenz
Foteini Batzaka, die Wirtin des ASV-Sportheims, und Christos Soflos eröffnen heute ihr neues Restaurant in der ehemaligen Traditionsgaststätte Gerbersbeck. Foto: Klaus Trenz
7.5.2019, 13:00 Uhr

Fey‘s Restaurant: Neueröffnung in Pegnitz

Ab heute verwöhnen Foteini Batzaka und Christof Soflos in der Hauptstrasse mit fränkischer und griechischer Küche sowie Burgern

Fey‘s Restaurant: So heißt die neue Gaststätte im Herzen von Pegnitz – direkt gegenüber dem Alten Rathaus.

Foteini Batzaka – die Wirtin des ASV-Sportheims, kurz „Fey“ – und Christos Soflos eröffnen heute ihre neue Speisegaststätte in der ehemaligen Traditionsgaststätte Gerbersbeck. Um es vorweg zu nehmen: Beide werden auch weiterhin die ASV-Sportgaststätte und den Schlossberg-Biergarten betreiben. Die Familie ist groß und wird auch das neue dritte Standbein mit der jahrelangen gastronomischen Erfahrung stemmen.

In den vergangenen Wochen wurde der Gastraum renoviert und nach den Vorstellungen von Batzaka und Soflos eingerichtet. Den Gast erwartet ein modernes Ambiente, das viel Gemütlichkeit und Behaglichkeit ausstrahlt. Auch der Nebenraum wurde mit viel Liebe zum Detail und gut durchdacht gestaltet und eignet sich für Betriebsfeste oder Familienfeiern.

Insgesamt bieten beide Gasträume bis zu 60 Sitzplätze. Auch außen können die Gäste an einer Handvoll Tische Platz nehmen. Darüber hinaus wünschen sich Batzaka und Soflos einen Biergarten gegenüber dem Restaurant auf der Grünfläche vor dem Alten Rathaus. Hierzu benötigen sie aber noch die Zustimmung des Pegnitzer Stadtrats. Liebhaber der fränkischen Küche dürfen sich freuen. In Fey’s Restaurant haben beispielsweise Schäufele, Schweinebraten, Krenfleisch oder Rouladen ihren festen Platz auf der Speisekarte. Aber auch Freunde der griechischen Küche werden in Fey’s Restaurant auf ihre Kosten kommen. Angeboten werden typisch griechische Spezialitäten von Gyros über Souflaki bis hin zu Calamari. Zudem werden Burger und Wraps serviert.

Das Gebäude ist eines der Pegnitzer Traditionswirtshäuser. In früheren Jahrhunderten befanden sich dort die Bäckerei und die Gaststätte Eichenmüller. Georg Eichenmüller hat einst die Brauer- Vereinigung mitbegründet. 1927 übertrug er seine Rechte und Pflichten an Johann Georg Imhof. Heute gehört das Gebäude der Witwe des Bäckers Werner Brand.1988 erlebte das Gasthaus unter dem legendären Wirt Albin Roppelt die Wiedergeburt des Pegnitzer Wirtshausflinderers. tz

INFO:
Geöffnet ist dienstags bis sonntags jeweils von 11 bis 14 und von 17 bis 22 Uhr, Montag ist Ruhetag.
Fey‘s Restaurant
Metzgerei Schmid
Buchauer Holzofenbäckerei
Datenschutz