Anzeige
Noch ist es still im Stillen Zecher in Rödensdorf. Das ändert sich, wenn am Wochenende die Wirtsfamilie Zimmer zum traditionellen Hoffest einlädt. Foto: privat
Noch ist es still im Stillen Zecher in Rödensdorf. Das ändert sich, wenn am Wochenende die Wirtsfamilie Zimmer zum traditionellen Hoffest einlädt. Foto: privat
09.08.2019, 11:00 Uhr

Hoffest beim Stillen Zecher in Rödensdorf

Samstag, 10. August, ab 17.30 Uhr, und Sonntag, 11. August, ab Mittag – Morgen Krenfleisch – Sonntag Makrelen

In Rödensdorf – Einheimischen besser bekannt als Ringsdorf – wird in der Gaststätte zum Stillen Zecher am Wochenende wieder Hoffest gefeiert.

Das Team um Wirtin Petra Zimmer ist bestens vorbereitet auf die zwei bevorstehenden Tage. Los geht es am Samstag um 17.30 Uhr. Dann werden Krenfleisch, gegrillte und gekochte Haxen sowie Steaks und Bratwürste aufgetischt. Für musikalische Unterhaltung sorgt Klaus. Gekrönt wird der Samstagabend mit einem Brillantfeuerwerk um 22 Uhr, sofern das Wetter bzw. die Trockenheit es zulassen.

Braten mit Kloß am Sonntagmittag

Am Sonntagmittag stehen dann verschiedene Bratengerichte auf der Speisekarte. Zur Kaffeezeit ab etwa 14.30 Uhr gibt es selbst gebackene Kuchen und ab 17 Uhr zieht der Duft von frisch gegrillten Makrelen durch Bayreuths südlichsten Stadtteil. Wer keinen Fisch mag, kann sich Schnitzel und Brotzeiten schmecken lassen.

Wie schon im vergangenen Jahr stimmen am Sonntag Manfred und Gerald ihre Steirische und Gitarre an und lassen den Abend zünftig ausklingen. han

Programm

Samstag, 10. August

ab 17.30 Uhr Krenfleisch, gekochte und gegrillte Haxen; Musik mit Klaus
22 Uhr Feuerwerk

Sonntag, 11. August

mittags verschiedene Braten
ab 14.30 Uhr Kaffee und Kuchen
ab 16.30 Uhr Musik mit Manfred und Gerald
ab 17 Uhr Makrelen, Schnitzel, Brotzeiten

Hertel Möbel
Geseeser Landbäckerei
Maisel´s Weisse
Datenschutz